Voll in Form!

Wer kennts nicht: Irgendeine \“Problemzone\“ wird jeder an sich finden.

Und ob diese nur subjektiv als solche wahrgenommen wird oder nicht- man muss keine Modellfigur haben, um gut auszusehen! Wer sich trotzdem an einigen Dehnungsstreifen oder der ein oder anderen Delle an Po und Oberschenkel stört, dem kann ich so ein stoffwechselanregendes Treatment wärmstens empfohlen werden.

So kommen wir zur ersten Frage:

Was kann man zuhause dagegen tun?

Als erstes sollte man auf eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse achten. Sie versorgen unseren Körper mit vielen wertvollen Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien. Damit versorgen wir unsere Zellen optimal. Viel Sport mit gezielten Muskelaufbau, hilft dabei Fettzellen zu reduzieren. Regelmässige Pflege zu Hause mit durchblutungsfördernden Cellulite Produkten hilft dabei schneller ans Ziel zu kommen.

Pflegetipp: Kaffesatz Peeling und Bürstenmassage

Wer sich zuhause schon einmal einstimmen möchte der braucht für sein Peeling nicht viel:

  • 4 EL Kaffeesatz (getrocknet)
  • 1 El Kokosöl

Die beiden Komponenten mischen. Oberschenkel, Po, Bauch und Oberarme damit gut einmassieren. Anschliessend unter der Dusche abwaschen.

Die Haut anschliessend gut eincremen.

Abwechslungsweise erfüllt auch eine Bürstenmassage ihren Zweck. Die trockene Haut mit der Bürste abreiben. Dies fördert die Durchblutung und abgestorben Hautzellen, werden entfernt. Ergebnis: Streichelzarte Haut!

An Oberschenkeln hat sich zu dem die Behandlung mit Micro-Needling und dazu abgestimmten Produkten als sehr effizient erwiesen um in kürzester Zeit Cellulite sichtbar zu reduzieren.

Ich berate euch gerne darüber. 3 Behandlungen mit Micro-Needling helfen dir bereits für eine ebenmässigere Hautstruktur.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top